Die BDB-Ehrungen: Ehre, wem Ehre gebührt...

Mitgliedsverbänden und -vereinen im Bund Deutscher Blasmusikverbände (BDB) wird die Möglichkeit gegeben, ihre Mitglieder oder herausragende Persönlichkeiten in geeigneter Form zu würdigen. Wer, wann und wie geehrt wird, das regelt die Ehrungsordnung des BDB. Voraussetzung für eine Ehrung durch den BDB ist die langjährige aktive Tätigkeit als Musiker, Dirigent, Vorsitzender oder Mitarbeiter in Leitungsgremien der angeschlossenen Mitgliedsverbände und -vereine. Auch Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die sich auf überregionaler Ebene in besonderer und anhaltender Weise um die Belange des Blasmusikwesens verdient gemacht haben, können vom BDB ebenfalls ausgezeichnet werden.

 

Ansprechpartner ist Helmut Steinmann
steinmann(at)blasmusikverbaende.de

Conradin-Kreutzer-Tafel

Die Conradin-Kreutzer-Tafel ist eine Auszeichnung des Landes Baden-Württemberg für Vereinigungen der Laienmusik. Sie wurde auf Initiative des Ministerpräsidenten Erwin Teufel 1998 vom Land gestiftet und ist nach dem in Meßkirch geborenen Komponisten Conradin Kreutzer (1780-1849) benannt.

Die Conradin-Kreutzer-Tafel wird in Baden-Württemberg solchen Musikvereinigungen verliehen, die mindestens 150 Jahre bestehen und sich künstlerische, volksbildende und kulturelle Verdienste um die Pflege der Laienmusik erworben haben. Voraussetzung ist zudem, dass sie die für 100-jähriges Bestehen verliehene Pro-Musica-Plakette, bzw. die Zelter-Plakette für Chorvereinigungen besitzen.

Die Conradin-Kreutzer-Tafel wird mit einer Urkunde im Rahmen des jährlich stattfindenden Landes-Musik-Festivals von einem Vertreter der baden-württembergischen Landesregierung überreicht.

Die Anträge auf Verleihung der Conradin-Kreutzer-Tafel können direkt beim BDB eingereicht werden. Sie müssen bis spätestens zum 1.12. des Vorjahres vorliegen. Die Antragsformulare finden Sie in unserem Downloadbereich unter C.

PRO MUSICA-Plakette

Die PRO MUSICA-Plakette wurde im Jahre 1968 durch Bundespräsident Heinrich Lübke als Auszeichnung für Vereinigungen von Musikliebhabern gestiftet, die sich in langjährigem Wirken besondere Verdienste um die Pflege des instrumentalen Musizierens und damit um die Förderung kulturellen Lebens erworben haben.

Die PRO MUSICA-Plakette wird frühestens anlässlich des 100-jährigen Bestehens einer Musikvereinigung auf deren Antrag durch den Bundespräsidenten verliehen.

Voraussetzung für die Verleihung ist der Nachweis, dass sich die Musikvereinigung in ernster und erfolgreicher musikalischer Arbeit der Pflege der instrumentalen Musik gewidmet und im Rahmen der örtlich gegebenen Verhältnisse künstlerische oder volksbildende Verdienste erworben hat.

Weitere Informationen, Richtlinien und den Antrag zur Verleihung der PRO MUSICA-Plakette sowie Muster finden Sie in unserem Downloadbereich unter P.

> Lesen Sie hier die BDB-Ehrungsordnung
zu finden ist sie auch im Downloadbereich